Die Erleichterung von Bankgeschäften im Rahmen der Abkommen zwischen Iran und Russland

Teheran (IRNA) - In einem Tweet erläuterte der iranische Wirtschafts- und Finanzminister Seyyed Ehsan Khandouzi die Vereinbarungen, die während des Treffens mit seinem russischen Amtskollegen getroffen wurden, und sagte: „Die Erleichterung der Bankgeschäften war auch Teil der Vereinbarung.“

„Nach einem Treffen mit iranischen Geschäftsleuten haben wir mit dem russischen Wirtschaftsminister eine gute Einigung über die Beschleunigung der 5-Milliarden-Dollar-Kreditlinienprojekte erzielt: 3 Kraftwerksprojekte und 2 Bahn- und Transitprojekte“, schrieb er auf seinem Twitter-Account.

Während des Treffens besprachen beide Seiten den Status gemeinsamer Projekte, einschließlich der Nutzung von Russlands Kreditlinie in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar, und betonten die Notwendigkeit, die wirtschaftlichen Beziehungen in der Zukunft zu entwickeln.

Während des Treffens betonte Khandouzi die Notwendigkeit, die Umsetzung des Sirik-Kraftwerksprojekts und der Incheh Borun-Garmsar-Eisenbahn sowie dreier Projekte, die zuvor vom iranischen Wirtschaftsminister bearbeitet worden waren, zu beschleunigen.

Der russische Wirtschaftsminister begrüßte auch die Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern und die Vorschläge von Dr. Khandouzi und betonte die Notwendigkeit, den Prozess der technischen Verhandlungen über jedes der Abkommen zu beschleunigen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha