23.10.2021, 22:21
Journalist ID: 2387
News Code: 84515982
1 Persons
„Wir sind entschlossen, die Beziehungen zu Baku zu vertiefen“

Teheran (IRNA) - In einem Telefongespräch mit dem Außenminister der Republik Aserbaidschan bezeichnete der iranische Außenminister die Freilassung der beiden iranischen Fahrer als konstruktiven Schritt zur Aufarbeitung von Missverständnissen und sagte: „Teheran ist entschlossen, die bilateralen Beziehungen zu Baku weiterzuentwickeln und zu vertiefen.“

In einem Telefonat am Samstag diskutierten Hossein Amir Abdollahian und Jeyhun Bayramov die bilateralen Beziehungen.

Unter Hinweis auf die konstruktiven Kontakte zwischen den beiden Ministern lobte Amir Abdollahian die Freilassung zweier in der Republik Aserbaidschan inhaftierter iranischer Fahrer.

Er beschrieb den Schritt als einen konstruktiven Schritt, der den Weg für die Auflösung von Missverständnissen ebnen könnte.

Auch Amir Abdollahian forderte positivere Schritte und eine Erleichterung des iranischen Lkw-Verkehrs in den Grenzgebieten zur Republik Aserbaidschan.

In diesem Telefongespräch stellte unser Außenminister fest, dass Teheran entschlossen sei, die bilateralen Beziehungen zu Baku weiterzuentwickeln und zu vertiefen.

Jeyhun Bayramov begrüßte die positiven Schritte, die die beiden Länder unternommen haben, um die Missverständnisse auszuräumen.

Er bezeichnete die gemeinsamen Wirtschaftsprojekte beider Länder als positiv und forderte die Aktivierung einer gemeinsamen Wirtschaftskommission beider Länder.

Am Ende einigten sich beide Seiten darauf, die Konsultationen fortzusetzen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha