27.07.2021, 19:38
Journalist ID: 1787
News Code: 84418169
0 Persons
Iran hofft, dass Tunesien schnell durch die Krise kommt

Teheran (IRNA) -Der Sprecher des Außenministeriums forderte die Herstellung politischer und sicherheitspolitischer Stabilität in Tunesien und äußerte die Hoffnung, dass das Land diese kritische Phase mit Dialog so schnell wie möglich überwinden werde.

Als Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen in Tunesien sagte Saeed Khatibzadeh:"Die Islamische Republik Iran verfolgt die Entwicklungen und aktuellen Ereignisse in Tunesien aufmerksam."

Der Sprecher des Außenministeriums rief alle Parteien zu Zurückhaltung und Empathie auf und betonte die Notwendigkeit eines Dialogs zwischen allen Gruppen und Institutionen des Landes, um einen Ausweg aus den aktuellen Spannungen zu finden und die Bestrebungen der tunesischen Revolutionsnation zu erfüllen.

Khatibzadeh erklärte, dass die Islamische Republik Iran auf der Seite Tunesiens stehe, um diese Phase zu überwinden, und forderte die Herstellung von Stabilität in den Bereichen Politik und Sicherheit in Tunesien.

Tunesien steht nach dem Sturz der Regierung und der Auflösung des Parlaments mit Hilfe der Armee vor der schlimmsten Krise der letzten 10 Jahre.

Your Comment

You are replying to: .
captcha