Iran

  • Saadi ist einer der prominentesten persischen Dichter

    Saadi ist einer der prominentesten persischen Dichter

    Teheran (IRNA) – Morgen ist der nationale Gedenktag des bekannten persischen Dichters Saadi Shirazi, der um 1210 in Shiraz geboren wurde. Muṣlih ud-Dīn 'Abū Muḥammad Abdullāh b. Mušarrif b. Muṣlih b. Mušarraf bekannt als Saadi ist einer der prominentesten persischen Dichter der mittelalterlichen, klassischen und mystischen Zeit. Nach einstimmiger Meinung aller persischer Literaten ist Saadi eine der vier Säulen der persischen Poesie.

  • Hafen von Laft in Qeshm – Hafen der Windtürmen

    Hafen von Laft in Qeshm – Hafen der Windtürmen

    Bandar Abbas (IRNA) - Der Hafen von Laft in Qeshm (Hafen der Windtürmen) ist eine der wertvollsten Touristenattraktionen im Süden des Iran, die 2006 in die Liste der nationalen Denkmäler aufgenommen wurde.

  • Attar Neishabouri, einer der bekanntesten Dichter und Mystiker des Iran

    Attar Neishabouri, einer der bekanntesten Dichter und Mystiker des Iran

    Teheran (IRNA) - Wie jedes Jahr wird am 13. April (25. Farvardin) im Iran der Nationalfeiertag des großen iranischen mystischen Dichters Attar Neishaburi gefeiert, und sein Mausoleum in der Stadt Neishabur im Nordosten des Landes ist voller Blumen.

  • Stadt Mahalat; Hauptstadt der bunten Blumen des Iran

    Stadt Mahalat; Hauptstadt der bunten Blumen des Iran

    Khomein (IRNA) - Die Stadt Mahalat im Süden der iranischen Provinz Markazi ist die Hauptstadt der bunten Blumen des Iran und empfängt jedes Jahr Reisende und Touristen aus verschiedenen Orten des Landes und der Welt. Mit der Verbreitung des Coronavirus und der Notwendigkeit, Gesundheitsmaßnahmen zu befolgen, sind die Reisen von Touristen in diese Stadt jedoch zurückgegangen.

  • Darstellung des persischen Gartens im Kunsthandwerk von Isfahan

    Darstellung des persischen Gartens im Kunsthandwerk von Isfahan

    Teheran (IRNA) - Der persische Garten inspiriert alle Künstler und Schöpfer, die Fliesen, Metalle, Stoffe, Steingut usw. verzieren, und Isfahan, die kreative Stadt des iranischen Kunsthandwerks, ist die Wiege der Kristallisation dieses unsterblichen Rosengartens in den Designs von Kuppeln, Emaillen und handgewebten Stoffen.

  • Die iranische Insel Qeshm erhält die globale Marke „GEOfood“

    Die iranische Insel Qeshm erhält die globale Marke „GEOfood“

    Teheran (IRNA) - Der Direktor des Qeshm Global Geopark gab am Samstag bekannt, dass die Insel Qeshm die globale Marke GEOfood erhalten hat.