03.05.2022, 12:04
Journalist ID: 2387
News Code: 84740757
0 Persons

Tags

Danial, ein iranisches Kind, das an Epidermolysis bullosa leidet, wünschte sich schon immer, er könnte mit einem Flugzeug fliegen. Nach Veröffentlichung eines Berichts der Nachrichtenagentur der Islamischen Republik (IRNA) bezahlte ein in Paris lebender iranischer Staatsangehöriger alle Kosten einer Flugreise nach Mashhad, um den Schrein von Imam Reza zu besuchen. Die Stadt Mashhad beherbergt das wichtigste Heiligtum des Iran, den Imam-Reza-Schrein. Das heilige Grab des Imam Reza befindet sich inmitten dieser Räumlichkeiten, direkt unter der prächtigen goldenen Kuppel des Schreins. Imam Reza wurde im Jahr 818 von Kalif al-Ma’mūn als Märtyrer getötet. Kinder, die im Iran an Epidermolysis bullosa leiden, sind aufgrund unmenschlicher US-Sanktionen mit einem gravierenden Verbandmangel konfrontiert. Der Körper dieser Patienten ist in hohem Maße von dieser Art des Verbands abhängig geworden, und ihr Leben ist in großer Gefahr. Mit der Einführung der US-Sanktionen haben sich 300 dieser Patienten verschlechtert, und 7 von ihnen sind gestorben.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha