Ausbau der Handelsbeziehungen Teheran-Doha während des Besuchs des Emirs Katars im Iran

Teheran (IRNA) - Der Leiter der Gemeinsamen Handelskammer Iran-Katar betonte, dass der Besuch des Emirs von Katar im Iran eine bessere Zukunft in den Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern verspreche, fügte hinzu: „Während dieser Reise sollen die getroffenen Vereinbarungen weiterverfolgt und umgesetzt werden.“

„Der Besuch des Emirs von Katar trägt zur Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern bei. Katarische und iranische Wirtschaftsakteure wollen enger zusammenarbeiten“, erklärte Adnan Mousapour am Mittwoch in einem Gespräch mit IRNA.

„Die Iranisch-Katarische Handelskammer spielt eine wichtige Rolle bei der Lenkung des Privatsektors und der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Der Besuch des Emirs von Katar im Iran nach dem Besuch unseres Präsidenten in diesem Land ist von großer Bedeutung und kann den Ausbau der Handelsbeziehungen beschleunigen“, sagte er.

„In diesem Jahr wird gleichzeitig mit der gemeinsamen Kommission der beiden Länder eine große Delegation iranischer Wirtschaftsaktivisten und Geschäftsleute des Privatsektors nach Katar reisen, um sich mit Geschäftsleuten und Wirtschaftsbeamten dieses Landes zu treffen“, bekräftigte er.

„Der Besuch des Emirs von Katar könnte nützlich sein, um Vereinbarungen zur gemeinsamen Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2022 zu treffen“, fuhr er fort.

Der Emir von Katar wird am Donnerstag in den Iran reisen, um Vereinbarungen zu treffen und die Beziehungen zwischen den beiden Ländern auszubauen, insbesondere die bilaterale Zusammenarbeit für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha