Was war die Botschaft des Treffens des syrischen Präsidenten mit dem Revolutionsführer?

Teheran (IRNA) - In Bezug auf das Treffen zwischen dem syrischen Präsidenten und dem Obersten Führer der Revolution sagte der iranische Außenminister: 'Der Widerstand ist in seiner stärksten und besten Verfassung und die Zionisten werden sehen, dass die islamische Welt den Zionisten nicht erlauben wird, eine Rolle in der Region zu spielen.'

Der Außenminister der Islamischen Republik Iran, Hossein Amir-Abdollahian, erörterte die während des jüngsten Treffens von Bashar al-Assad mit dem Obersten Führer der Revolution aufgeworfenen Fragen mit der Informationsbasis des Büros von Ayatollah Khamenei.

Er sagte: 'Das Treffen fand in einer absolut herzlichen, freundlichen Atmosphäre statt und war beeinflusst von der wichtigen Rolle der Islamischen Republik Iran, Syrien dabei zu helfen, aus dem umfassenden Terrorkrieg der letzten Jahre herauszukommen.'

Die andere Dimension dieser Reise geht zurück auf einige der regionalen Entwicklungen, die Ukraine-Krise und die laufenden Entwicklungen in unseren umliegenden Gebieten in Westasien. Der Besuch von Herrn Baschar al-Assad vermittelt die Botschaft, dass die Beziehung zwischen Teheran und Damaskus privilegiert und untrennbar ist.

Laut Amir Abdollahian haben sich die Beziehungen in den letzten Monaten geändert und wir entfernen uns vom Sicherheits- und Militärumfeld in Syrien, und jetzt steht der Raum für umfassende wirtschaftliche, handelspolitische, touristische sowie wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit auf der Tagesordnung der beiden Länder.

Was war die Botschaft des Treffens des syrischen Präsidenten mit dem Revolutionsführer?

'In diesem Zusammenhang wurden wichtige Gespräche sowohl in Anwesenheit des Obersten Führers der Revolution als auch auf der Ebene der Präsidenten der beiden Länder geführt, und diese Themen wurden betont und es wurden sehr wichtige Vereinbarungen zu diesen Themen erzielt.', so er.

Er betonte: 'Was sich aus diesem Treffen ableiten lässt, ist, dass der Widerstand heute in seiner stärksten und besten Verfassung ist und die Zionisten in Zukunft sehen werden, dass die islamische Welt und die Region den besetzenden Zionisten nicht erlauben werden, eine Rolle in der Region zu spielen.'

'Aus allen Äußerungen von Herrn Baschar al-Assad sowohl bei seinen Treffen mit dem Obersten Führer der Revolution als auch mit dem Präsidenten geht hervor, dass er sich weiterhin entschlossen bemüht, die territoriale Integrität Syriens zu bewahren.'

Er drückte die Hoffnung aus, dass Syrien, so wie es sich in den Jahren des Widerstands gegen den Terrorkrieg gut geschlagen hat, auch in Zukunft daran arbeiten wird, seine Souveränität und territoriale Integrität zu wahren und ausländische Einmischung und die Präsenz von Terroristen und Ausländern mit starker nationaler Solidarität zu verhindern.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha