09.05.2022, 16:57
Journalist ID: 1787
News Code: 84746697
T T
0 Persons

Tags

Generaldirektor des ICRC: Der Iran behandelt Asylsuchende großzügig

Teheran (IRNA) - Der Generaldirektor des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (ICRC) sagte, dass der Iran in den Augen der internationalen Gemeinschaft ein guter Gastgeber für afghanische Flüchtlinge sei und dass wir die Bemühungen des Iran weiter fördern würden.

'Der Iran war immer bereit, in verschiedenen Bereichen zu helfen', sagte Robert Mardini bei einem Treffen mit Pir Hossein Kolivand, dem Leiter der iranischen Rothalbmond-Gesellschaft, und verwies auf die großzügige Behandlung von Asylsuchenden durch den Iran.

Mardini fuhr fort: 'Die Entwicklung des humanitären Völkerrechts, die Zusammenarbeit bei der Organisation afghanischer Flüchtlinge und die Konfrontation mit Kuwait sind weitere Bereiche, in denen eine gute Zusammenarbeit mit den iranischen Behörden aufgebaut wurde.'

Ihm zufolge ist das Internationale Komitee vom Roten Kreuz bereit, zur Verbesserung der Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden im Jemen und in Syrien beizutragen, und in den Tagen des Krieges seien mit Maßnahmen wie der Schaffung eines sicheren Durchgangs und der Hilfeleistung gute Dinge geschehen den Bereich Lebensunterhalt und Behandlung von Kriegsopfern.

Ihm zufolge ist das Internationale Komitee vom Roten Kreuz bereit, dem Jemen und Syrien zu helfen, die Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden zu verbessern. In den Kriegstagen wurden gute Vorkehrungen getroffen, wie die Schaffung einer sicheren Passage und die Versorgung und Behandlung der Kriegsopfer.

Generaldirektor des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz: Der Iran behandelt Asylsuchende großzügig

Pir Hossein Kolivand sagte bei diesem Treffen: 'Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz und die Rothalbmond-Gesellschaft der Islamischen Republik Iran haben gemeinsame Ziele, und indem man sich auf diese Gemeinsamkeiten verlässt, können in verschiedenen Bereichen wünschenswerte Ergebnisse erzielt werden.'

Er fügte hinzu: 'Heute sind alle im Iran lebenden afghanischen Staatsbürger und Asylbewerber geimpft worden und alle nehmen kostenlos an Bildung und Behandlung im Iran teil.'

Der Leiter der Rothalbmondgesellschaft stellte fest: 'Kein Land wie der Iran unterstützt Flüchtlingen und Asylsuchende, und das Internationale Komitee vom Roten Kreuz hat in diesem Bereich gute Unterstützung geleistet.'

Er fügte hinzu: 'Der Iran steht unter Sanktionen und der Druck auf den Iran ist hoch, und deshalb muss das Internationale Komitee vom Roten Kreuz auch in diesem Bereich zusammenarbeiten.'

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha