Der Iran handelt nicht mit der Befreiung von Al-Quds

Teheran (IRNA) – Der iranische Parlamentspräsident betonte, dass die muslimische Ummah nicht mit dem Ideal der Befreiung des Heiligen Quds handeln werde, und sagte: „Der beispielhafte Widerstand des palästinensischen Volkes hat das zionistische Regime angesichts dieser weit verbreiteten Opposition der Bevölkerung erschöpft.“

„Der glorreiche Marsch der iranischen Nation am Al-Quds-Tag zeigte, dass das Feuer des Ideals des Heiligen Quds in den Herzen der Menschen heller ist als je zuvor. Die islamische Ummah zeigte ihre Einheit gegen die zionistischen Besatzer und versprach allen Gerechtigkeitssuchenden in der Welt die unmittelbar bevorstehende Zerstörung des zionistischen Regimes“, erklärte Mohammad Bagher Qalibaf am Samstag.

„Der Widerstand des palästinensischen Volkes hat alle Bemühungen des Herrschaftssystems beeinträchtigt, das politische Leben dieses Regimes zu normalisieren“, fügte er hinzu.

„Die muslimische Ummah wird nicht mit der Befreiung des Heiligen Quds handeln und wird das Ziel erreichen, das Heilige Quds zu befreien“, betonte er.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha