26.04.2022, 19:27
Journalist ID: 1787
News Code: 84732670
T T
0 Persons

Tags

Die Politik der Taliban in Grenzfragen zum Iran angekündigt

Teheran (IRNA) - Die Stellvertretende Botschaft der Islamischen Republik Iran in Kabul traf sich mit Maulvi Shobeir Ahmad, Stabschef der afghanischen Streitkräfte und Leiter des Taliban-Führungsausschusses für die Organisation von Grenzangelegenheiten mit der Islamischen Republik Iran.

Während des Treffens betonte Shobeir Ahmad unter Bezugnahme auf die Atmosphäre der Zusammenarbeit zwischen den beiden Regierungen der Islamischen Republik Iran und der Übergangsregierung in Afghanistan die Notwendigkeit, einige Grenzmissverständnisse zu lösen.

Er sagte: 'Auf Anordnung der Taliban-Führung wurde eine vierköpfige Delegation afghanischer Militär- und Verteidigungsbeamter gebildet, um die Bedingungen der Grenzkooperation zwischen den beiden Ländern durch Verhandlungen und Gespräche mit den Beamten der Islamischen Republik zu erleichtern.'

Die Politik der Taliban in Grenzfragen zum Iran wurde angekündigt

Shobeir Ahmad fügte hinzu: 'Unsere Politik gegenüber den Nachbarländern, insbesondere gegenüber der Islamischen Republik Iran, die Millionen afghanischer Bürger beherbergt, besteht darin, keine Kriege und Konflikte zu verursachen und sich auf eine umfassende grenzüberschreitende Zusammenarbeit zuzubewegen.'

In Bezug auf die Präsenz einiger Taliban-Kräfte an der Grenze des Iran sagte er: 'Die hochrangiegen Beamten der Regierung, insbesondere der Verteidigungsminister, haben angeordnet, dass niemand den geringsten Konflikt an den Grenzen der Islamischen Republik und die militärische Präsenz haben darf.'

Am Ende des Treffens wurde beschlossen, dass sich die vierköpfige Delegation der amtierenden Regierung Afghanistans mit den Beamten Irans in einer der Hauptstädte oder an der gemeinsamen Grenze nach Eid al-Fitr treffen und verschiedene Grenzfragen lösen wird .

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha