Der Al-Quds-Tag erinnert an das Leid und Ungerechtigkeit gegenüber den Palästinensern

Teheran (IRNA) – Der politische Analyst in England kritisierte die ungezügelte Unterstützung des Westens für das israelische Apartheidregime, und erklärte: „Der Welt-Al-Quds-Tag erinnert an das Leid und die Ungerechtigkeit gegenüber den Palästinensern.“

In einem Interview mit IRNA am Montag in London nannte Shakespeares Rodney den Welt-Al-Quds-Tag mehr als ein jährliches Ereignis und fügte hinzu, dass es ein Tag sei, um an die Ungerechtigkeit in Palästina zu erinnern, und er würde ewig dauern.

„Israel ist ein Apartheidregime in einem besetzten Gebiet. Israel ist ein antidemokratisches Element, das Palästina das Wahlrecht entzogen hat“, betonte er.

Als Antwort auf eine weitere Frage über die Doppelmoral des Westens, die Verbrechen des zionistischen Regimes nicht zu verurteilen, stellte er fest, dass die Heuchelei und die anhaltende Unterstützung des Westens für die israelische Gewalt in Palästina keine Grenzen kennen.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha