Der Beginn einer neuen Gesprächsrunde steht auf der Tagesordnung der Verhandlungsführer

Teheran (IRNA) – „Der Iran und die Europäische Union waren sich einig, dass diese Verlängerung der Pause nicht im Interesse der Gespräche war und dass dieses Atmen so schnell wie möglich mit einem persönlichen Treffen erneuert werden sollte, und das steht auf der Tagesordnung“, erklärte der Sprecher des iranischen Außenministeriums.

Auf die Frage nach der Möglichkeit einer Wiederaufnahme der Gespräche in der österreichischen Hauptstadt sagte Saeid Khatibzadeh auf einer Pressekonferenz am Montag, dass die Probleme im Zusammenhang mit dem Iran, der EU, Russland und China gelöst seien und die offenen Fragen zwischen dem Iran und den USA vom Koordinator vorangebracht würden.

„Es ist noch nicht entschieden, wo und auf welcher Ebene das Treffen stattfinden wird, aber es steht auf der Tagesordnung. Wichtig ist, dass diese Gespräche nicht aufhören und fortgesetzt werden“, fügte er hinzu.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha