Das Martyrium eines palästinensischen Mädchens, das von zionistischen Soldaten erschossen wurde

Teheran (IRNA) - Das palästinensische Gesundheitsministerium gab am Dienstagmorgen den Märtyrertod eines palästinensischen Mädchens im Westjordanland bekannt.

Die 18-jährige Frau in der Nähe der Stadt Jenin im nördlichen Westjordanland starb an ihren Verletzungen, nachdem sie nach der Aggression der zionistischen Besatzungstruppen von Kugeln getroffen worden war.

Laut IRNA begannen die Zusammenstöße zwischen Palästinensern und zionistischen Milizen im besetzten Jerusalem und in der Nähe der Al-Aqsa-Moschee zu Beginn des heiligen Monats Ramadan und dauern an.

Dutzende Palästinenser*innen wurden in den vergangenen zwei Wochen verletzt oder getötet.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha