16.04.2022, 21:00
Journalist ID: 1787
News Code: 84718577
T T
0 Persons

Tags

Iran: Alle Maßnahmen erfolgen im Rahmen von Vereinbarungen mit der IAEA

Teheran (IRNA) - Der Sprecher der Atomenergieorganisation sagte: 'Wir führen derzeit keine Gespräche über technische Fragen, obwohl einige kleine Probleme noch gelöst werden können.'

Behrouz Kamalvandi, der Sprecher der Atomenergieorganisation der Islamischen Republik Iran, sagte in einem exklusiven Interview mit Al-Alam TV: 'Wir haben allgemeine Pläne für die Entwicklung und Produktion von Zentrifugenmaschinen, Versorgung und Sicherheit, daher mussten wir aufgrund der Terroroperation gegen Tsai Karaj leider die Sicherheitsmaßnahmen verstärken.'

'Mit anderen Worten, Zentrifugenmaschinen sind aufgrund ihrer Bedeutung an einen sichereren Ort umgezogen und sind immer noch in Betrieb.', fügte er hinzu.

Er sagte, dass die Internationale Atomenergiebehörde ebenfalls in zwei Phasen berichtet habe: erstens zum Zeitpunkt der Übergabe dieser Geräte und zweitens zur Phase der Kameras und ihrer Inbetriebnahme. Angesichts der angesprochenen Unklarheiten erklärten wir, dass die ergriffenen Maßnahmen im Rahmen der Vereinbarungen liegen.

Der Sprecher der Atomenergieorganisation sagte zu den Wiener Gesprächen: 'Die Gespräche werden vom Außenministerium verfolgt. Bei einem Teil der Gespräche in den letzten ein, zwei Monaten wurde die Frage der verbleibenden Sicherungsmaßnahmen angesprochen. Ich bin gereist und wir hatten Meetings und schließlich haben wir einen Rahmen gefunden, um Probleme schnell zu lösen.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha