Günstigeres und stabileres Solarzellendesign an der Universität Isfahan

Teheran (IRNA) - Forscher der Universität Isfahan haben in Zusammenarbeit mit der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und dem London College eine „kohlenstoffbasierte Perowskit-Solarzelle“ entwickelt, die billiger, stabiler und effizienter als kommerzielle Siliziummodelle ist.

Reza Keshavarzi, ein Fakultätsmitglied der Universität von Isfahan, sagte IRNA am Samstag: 'Die Forschungsarbeit zum Design von kohlenstoffbasierten Perowskit-Photovoltaik-Solarzellen wurde von den Forschern dieser Universität in Zusammenarbeit mit Forschungsgruppen der Chinesischen Akademie von Naturwissenschaften und College London mit einem Wirkungsgrad von 26 % durchgeführt.'

Ihm zufolge werden die Produktionskosten der in dieser Forschung entworfenen Solarzelle im Vergleich zur kommerziellen Siliziumprobe um bis zu 85 % gesenkt.

Er fügte hinzu, dass die Kosten für Silizium-Solarmodule auf dem Markt 1 US-Dollar pro Watt erzeugtem Strom betragen, während sie in einem kohlenstoffbasierten Modell selbst bei einem Wirkungsgrad von 20 % etwa 0,14 US-Dollar pro Watt Strom betragen.

'In den Hauptsolarzellen werden Gold und eine Lochtransferschicht (positive Ladung) verwendet, was einen hohen Preis hat und auch Instabilität in der Zelle verursacht.', sagte das Fakultätsmitglied der Abteilung für Anorganische Chemie der Universität Isfahan.

Er erklärte, dass beim Design Gold entfernt und stattdessen Kohlenstoff verwendet werde, und fuhr fort: 'Kohlenstoff ist billiger als Gold und spielt eine effektivere Rolle bei der Erhöhung der Stabilität von Perowskit-Solarzellen.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha