Straßenminister von Katar: Hindernisse für die Zusammenarbeit bei Transportaktivitäten mit dem Iran werden beseitigt

Teheran (IRNA) - Der Minister für Verkehr und Kommunikation der Regierung von Katar sagte: 'Die Hindernisse für den Transport von katarischen und iranischen Passagieren in beide Länder werden beseitigt.'

Bei einem Besuch in Kish am Sonntag sagte Jassim bin Saif al-Sulayti: 'Die Weltmeisterschaft ist einer der wichtigsten Aspekte der gemeinsamen Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Katar, und die Beseitigung von Hindernissen für diese Zusammenarbeit wird zum Ausbau der bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern führen.'

Er fügte hinzu: 'Im Rahmen der gemeinsamen Zusammenarbeit sind wir daran interessiert, einige Einrichtungen bereitzustellen und zu schaffen, um iranische Zuschauer nach Katar zu schicken, und dieses Problem erfordert eine bilaterale Zusammenarbeit zwischen den Ministerien für Verkehr und Kommunikation unseres Landes und dem Straßen- und Stadtentwicklungsministerium des Iran.'

Al-Sulayti erinnerte: 'Wir werden Gespräche über eine andere bilaterale Zusammenarbeit führen, und wird ihr Nutzen zwei befreundete Nationen erreichen.'

Am Sonntag und Montag werden der Minister für Straßen und Stadtentwicklung der Islamischen Republik Iran, Rostam Ghasemi, und der Minister für Transport und Kommunikation, Qassem bin Seif Al-Sulayti, bilaterale Treffen auf der Insel Kish abhalten.

Die Minister werden die Unterstützung des Iran für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar erörtern, einschließlich der Aufnahme regelmäßiger Schifffahrtslinien zwischen den Häfen der beiden Länder und einer Vereinbarung, die kommerziellen Fluggesellschaften Katars über den iranischen Luftraum stärker zu nutzen, und werden Absichtserklärungen unterzeichnen.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha