Realisierung der Rückkehr der Ölförderkapazität in den Zeitraum vor den Sanktionen

Teheran (IRNA) - Der Direktor für integrierte Planung der Nationalen iranischen Ölgesellschaft sagte: 'Die Rückkehr der Ölförderkapazität auf den Stand vor der Verhängung von Sanktionen wurde erreicht.'

'Karim Zobeidi' sagte, dass in der neuen Regierung von Anfang an entschieden wurde, ernsthafte Pläne zu machen, um die Produktion vor den Sanktionen wieder aufzunehmen.

Er fügte hinzu: 'Vor den Sanktionen betrug unsere Produktion 3 Millionen 838.000 Barrel pro Tag. Die Rückkehr zu dieser Zahl erfolgte in mehreren Stufen, in verschiedenen Stufen wurde die Produktion gesteigert, bis es schließlich am 6. März möglich war, diese Menge an verfügbarem Öl zu reproduzieren.'

Ihm zufolge ist es jetzt möglich, 3 Millionen 838 Tausend Barrel pro Tag vollständig und zu 100% zu produzieren.

Zobeidi betonte, dass dieses Ziel durch die Bemühungen von Unternehmen erreicht wurde, die mit der National Iranian Oil Company verbunden sind, darunter nationale Unternehmen in den südlichen Ölfeldern, dem Festlandsockel, Zentralöl, Arvandan-Öl sowie Öltechnik und -entwicklung.

Er fügte hinzu: 'Eines der wichtigsten Anliegen im Jahr 1401 ist die Frage der Gasversorgung und des Winterbrennstoffs. Das Bestreben der Nationalen iranischen Ölgesellschaft besteht darin, eine maximale Produktion aus dem South Pars-Gasfeld zu erzielen.'

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha