119 Mal hat die saudische Koalition den Waffenstillstand im Jemen verletzt

Teheran (IRNA) – Die Nachrichtenquellen berichteten am Montagabend, dass die saudische Koalition in den letzten 24 Stunden 119 Mal den Waffenstillstand in der jemenitischen Provinz al-Hudaidah verletzt hatte.

Nach Angaben des jemenitischen Al-Masira-Netzwerks griffen die Flugzeuge der saudischen Koalition die Stadt Hays an, und saudische Koalitionstruppen feuerten auch Raketen auf Gebiete in der Provinz al-Hudaidah ab.

Die Angriffe erfolgten, als das Büro von Hans Grundberg, dem UN-Sonderbeauftragten für den Jemen, am Samstagabend bekannt gab, dass am Samstag um 19 Uhr ein zweimonatiger Waffenstillstand im Jemen begonnen habe.

„Mit der Umsetzung des humanitären und militärischen Waffenstillstands bekräftigen wir unser Engagement für eine vollständige Einstellung der Feindseligkeiten, solange die andere Seite sie weiterhin respektiert“, sagte Yahya Saree, der Sprecher der jemenitischen Streitkräfte, als Antwort auf die Ankündigung eines Waffenstillstands im Jemen durch den UN-Sondergesandten.

Die UN-Organisationen, darunter die Weltgesundheitsorganisation und UNICEF, haben wiederholt davor gewarnt, dass die Menschen im Jemen weiterhin mit einer Hungersnot und einer im letzten Jahrhundert beispiellosen humanitären Katastrophe konfrontiert sind.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha