29.03.2022, 20:06
Journalist ID: 1787
News Code: 84699627
T T
0 Persons

Tags

Aus dem größten Gasfeld der Welt einen Wert von 360 Milliarden Dollar schaffen

Teheran (IRNA) - Seit der Gasförderung im gemeinsamen Gasfeld South Pars sind etwa 20 Jahre vergangen, und in dieser Zeit hat der Iran aus diesem Feld 2.000 Milliarden Kubikmeter Gas im Wert von 360 Milliarden US-Dollar gefördert.

Das South Pars-Feld ist eine der größten unabhängigen Gasvorkommen der Welt, die sich an der gemeinsamen Grenzlinie zwischen dem Iran und Katar im Persischen Golf, 100 km vor der Südküste des Iran, befindet.

Allein South Pars verfügt über acht Prozent der weltweiten Gasvorkommen. Die erste Erkundungsbohrung in diesem Feld war im Jahr 1990, und die Entwicklung dieses Feldes, das 14.000 Milliarden Kubikmeter Gas und 18 Milliarden Barrel Gaskondensat enthält, wurde 1997 vom Iran begonnen.

Die gemeinsame Feldentwicklung von South Pars wurde offiziell mit der Unterzeichnung der South Pars-Verträge Phase 2 und 3 mit Total, Gazprom und Petronas Malaysia in die Wege geleitet.

Aber als sich der Kreis der Sanktionen gegen die iranische Wirtschaft verschärfte, verließen diese Unternehmen nacheinander das Land, und iranische Unternehmen kamen in die Arena.

Der Iran produziert aus diesem gemeinsamen Feld derzeit mehr als 700 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag, während die Produktion von Katar keine 600 Millionen Kubikmeter pro Tag erreicht.

Die Zunahme der iranischen Gasförderung, die natürlich mit dem Betrieb der Phase 11 von South Pars zunehmen wird, hat dazu geführt, dass die Umkehrung der Gasmigration, die zuvor nach Katar erfolgte, rückgängig gemacht wurde.

Der Iran verfügt jetzt über 37 Produktionsplattformen im Persischen Golf auf South Pars, von denen das geförderte Gas durch eine 5.800 Kilometer lange Pipeline transportiert wird, um in 13 Raffinerien verarbeitet zu werden.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha