Der Zweck der israelischen Angriffe besteht darin, Moskau zu einer Reaktion zu provozieren

Teheran (IRNA) - Der russische Botschafter in Damaskus kritisierte scharf die israelischen Luftangriffe auf Syrien und sagte, dass der Zweck dieser Angriffe darin bestehe, die Spannungen zu erhöhen und es dem Westen zu ermöglichen, militärische Aktivitäten in Syrien durchzuführen.

Die israelische Zeitung The Jerusalem Post schrieb in einem Bericht: „Alexander Efimov, Russlands Botschafter in Syrien, warnte vor israelischen Luftangriffen in Syrien und sagte, dass diese Angriffe darauf abzielten, Russland zu einer Reaktion zu „provozieren“.“

Diese Erklärung war die schärfste Verurteilung Russlands für die zionistischen Militäroperationen in Syrien.

Die Äußerungen kommen zu einer Zeit, in der Russland eine Militäroffensive gegen die Ukraine startet und von israelischen Beamten verurteilt wurde.

Im Februar kündigte Russland auf einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates an, dass es die zionistische Herrschaft auf den Golanhöhen nicht anerkennen werde.

Der letzte israelische Luftangriff auf Syrien fand am 7. März in einem Gebiet in der Nähe des Flughafens Damaskus statt, bei dem zwei Mitglieder des iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarde den Märtyrertod erlitten.

Auch die Revolutionsgarden betonten in einer Erklärung wenige Tage später, dass das zionistische Regime zweifellos den Preis für solche Verbrechen zahlen würde.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha