Die Operation „Bir Al-Saba” stört die israelischen Berechnungen

Teheran (IRNA) – Der Sprecher der parlamentarischen Fraktion der Palästinensischen Islamischen Widerstandsbewegung (Hamas) sagte am Mittwochabend, diese Operation im besetzten Palästina habe die Berechnungen des israelischen Feindes durcheinander gebracht.

Mushir al-Masri erklärte, dass Operation die geografische Einheit Palästinas zeige.

„Diese Operation ist eine normale und natürliche Reaktion auf Israels Verbrechen. Unsere Leute sind voll und ganz darauf vorbereitet“, fügte er hinzu.

Vier zionistische Siedler wurden bei der Operation am Dienstagabend getötet.

„Die Frage der palästinensischen Gefangenen ist unsere Priorität, und sie sind die rote Linie. Wir werden jede Option ergreifen, um die Gefangenen zu unterstützen und freizulassen“, betonte er.

„Der Widerstand hat sich auf palästinensische Gefangene konzentriert, und die Entführung israelischer Soldaten ist eine Option für uns“, sagte er weiter.

Nach Angaben der für die Angelegenheiten der Gefangenen zuständigen Institutionen halten die Streitkräfte des Besatzungsregimes in Jerusalem etwa 4.850 Palästinenser fest, darunter 41 Frauen, 225 Kinder und 540 Angestellte in 23 Gefängnissen.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha