13.03.2022, 12:58
Journalist ID: 2387
News Code: 84682118
T T
0 Persons

Tags

Mehrere Mossad-Offiziere bei Raketenangriff in Erbil getötet

Bagdad (IRNA) - Irakischen Quellen zufolge wurden bei einem Raketenangriff auf eine israelische Spionagebasis in Erbil mehrere Offiziere des Geheimdienstes des zionistischen Regimes (Mossad) getötet und einige weitere verletzt.

Laut der Nachrichtenseite Almaalomah wurden israelische Offiziere der Mossad-Spionageagentur bei einem Raketenangriff auf das Mossad-Spionagehauptquartier in Erbil an der Straße Masif Salahuddin getötet.

Die Nachrichtenagentur Al-Mayadeen berichtete auch, dass „das Mossad-Hauptquartier vollständig zerstört wurde“ und mehrere israelische Offiziere getötet und verwundet wurden.

Der Bericht fügte hinzu, dass die Operation als Reaktion auf frühere israelische Operationen vom irakischen Kurdistan gegen den Iran durchgeführt wurde, bei denen kein gemeinsames irakisch-amerikanisches Hauptquartier angegriffen wurde.

Außerdem haben diese Raketenangriffe nichts mit der jüngsten israelischen Operation in Syrien zu tun, und eine weitere Operation wird durchgeführt, um diesen Angriff zu rächen.

Gleichzeitig gab das Gesundheitsministerium von der Region Kurdistan-Irak bekannt, dass es nach diesem Angriff keine toten oder verletzten Zivilisten gegeben habe.

Der Gesundheitsminister der irakischen Region Kurdistan gab die Nachricht bekannt und fügte hinzu, dass medizinische Notfallteams in Bereitschaft seien.

Das Management des internationalen Flughafens Erbil kündigte auch die Fortsetzung der normalen Flüge an und sagte, dass die veröffentlichten Nachrichten über den Angriff auf diesen Flughafen nicht wahr seien.

Der Angriff erfolgte um ein Uhr morgens auf das Hauptquartier von Mossad mit 12 Raketen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha