13.03.2022, 12:26
Journalist ID: 2387
News Code: 84681952
T T
0 Persons

Tags

Angst vor iranischer Rache: Die Zionisten sind immer noch besorgt

Teheran (IRNA) - Zionistische Beamte fürchten immer noch die Rache des Iran für das Martyrium von zwei Streitkräften der Islamischen Revolutionsgarde (IRGC) in Syrien.

Bei einem Lagebeurteilungstreffen an den nördlichen Grenzen der besetzten Gebiete äußerten zionistische Beamte ihre Besorgnis über mögliche Vergeltungsmaßnahmen des Iran für den Märtyrertod zweier IRGC-Truppen, berichtete IRNA unter Berufung auf das Al Mayadeen-Netzwerk.

Andererseits zitierten die zionistischen Medien den ehemaligen Chef des Militärgeheimdienstes des israelischen Regimes, Amos Yadlin, mit der Aussage, dass das israelische Regime der Drohung des Iran, sich gegen das zionistische Regime zu rächen, ernsthaft entgegentreten müsse.

Nach diesem Angriff hat das israelische Regime aus Angst vor einer möglichen Reaktion des Iran den Alarmzustand an den Nordgrenzen ausgerufen.

Die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Korps der Islamischen Revolutionsgarden gab in einer Erklärung den Märtyrertod von zwei Verteidigern des Heiligtums bei einem verbrecherischen Raketenangriff des zionistischen Regimes am Stadtrand von Damaskus bekannt.

Die Erklärung betonte, dass das zionistische Regime zweifellos für dieses Verbrechen bezahlen werde.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha