Raisi: Probleme der heutigen Menschheit sind auf unmoralische Wissenschaft zurückzuführen

Teheran (IRNA) - 'Die Probleme und Spannungen, mit denen die Menschheit heute konfrontiert ist, sind auf unmoralische Wissenschaft zurückzuführen', sagte der iranische Präsident.

Ayatollah Seyyed Ebrahim Raisi bezeichnete am Montag das 35. Internationalen Kharazmi Festival als eines der Symbole der wissenschaftlichen Dynamik des Landes und sagte: ' Kharazmi Festival ist ein Ort, um Talente zu entdecken, und ein Ort, um der Gesellschaft Top-Projekte vorzustellen.'

Der Präsident betrachtete die Aufmerksamkeit für wissenschaftliche Bemühungen und Forschung als eines der herausragenden Merkmale der Islamischen Republik und sagte: 'Der Oberste Führer der Revolution ermutigt immer die Innovatoren und Forscher des Landes und der Verbreitung einer solchen Sichtweise ist es zu verdanken, dass die jungen Wissenschaftler des Landes heute auf verschiedenen Gebieten aktiv und kreativ sind.'

Er wies darauf hin, die wissenschaftliche Entwicklung im Land sei eine kontinuierliche Bewegung, deren Auswirkungen beobachtet werden müssen, um den Bedürfnissen des Landes gerecht zu werden.

Der Präsident betonte die Bedeutung der Popularisierung von Wissenschaft und Wissen und sagte: 'Es ist notwendig, dass Wissenschaftler und Forscher des Landes zusätzlich zu wissenschaftlichen Aktivitäten die Bedürfnisse der Menschen gut kennen.'

Er betonte auch die wissenschaftliche Ethik und fuhr fort: 'Die Probleme und Spannungen, mit denen die Menschheit heute konfrontiert ist, sind auf unmoralische Wissenschaft zurückzuführen. Daher ist es notwendig, Wissenschaft und Ethik gemeinsam zu betrachten.'

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha