20.02.2022, 14:25
Journalist ID: 2387
News Code: 84656681
T T
0 Persons
Washington muss in Wien noch Schritte unternehmen

Wien (IRNA) - Eine endgültige Einigung in Wien liegt allen Verhandlungsparteien vor, aber aufgrund der Weigerung der USA, die Anforderungen einer glaubwürdigen und dauerhaften Einigung zu akzeptieren, ist es noch nicht möglich, das Ergebnis der Verhandlungen endgültig zu kommentieren und eine Einigung zu erzielen.

Eines der Hauptthemen sind Garantien, und der Iran betont angesichts des illegalen Verhaltens der Vereinigten Staaten und der Nachlässigkeit der europäischen Parteien, dass die andere Seite ihren Willen in dieser Hinsicht ernsthaft und überprüfbar zeigen muss.

Im Bereich der Sanktionen ist der Iran daran interessiert, alle Sanktionen aufzuheben.

Der Iran fordert auch die Aufhebung aller einseitigen Sanktionen, die während der Trump-Regierung gegen Personen und Institutionen in der Islamischen Republik verhängt wurden.

Aber die andere Seite akzeptiert in diesem Fall nur die Aufhebung des Teils der Sanktionen, der die wirtschaftlichen Vorteile aus dem Abkommen gefährdet.

Der Iran beweist maximalen Mut, indem er nach rechtswidrigen Handlungen der ehemaligen US-Regierung einer Teilnahme an Wiener Gesprächen zustimmt.

Die Gespräche finden in Wien statt, und das iranische Team hat seine klaren Vorschläge und Forderungen zu den verbleibenden Themen gemäß den Grundsätzen und Anweisungen auf den Tisch gelegt.

In den vergangenen Tagen fanden Verhandlungen zwischen den Delegationen auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Formaten statt.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha