16.02.2022, 13:51
Journalist ID: 2387
News Code: 84652721
T T
0 Persons
 Ein US-Senator räumt das Scheitern des „maximalen Drucks“ auf den Iran ein

Teheran (IRNA) - Der demokratische US-Senator Chris Murphy kritisierte die fehlerhafte Politik seines Landes gegenüber dem Iran und räumte das durchschlagende Scheitern des „maximalen Drucks“ auf das iranische Volk ein.

„Erklären Sie mir, was die fünf Jahre des „maximalen Drucks“ auf den Iran bewirkt haben“, schrieb er auf seinem Twitter-Account am Mittwoch.

Die Nachrichten aus Wien zeigen, dass sich die Teams Chinas, Russlands und der Europäischen Union über die Entscheidungsverzögerung der USA und die Nichtkooperation der europäischen Länder im Verhandlungsprozess beschwert haben.

Der Iran, China und Russland haben enge Positionen, und die Vereinigten Staaten und drei europäische Länder haben sie durch ihre Untätigkeit im Verhandlungsprozess verlängert.

Die achte Gesprächsrunde zwischen dem Iran und der 4+1-Gruppe (Großbritannien, Frankreich, Russland, China und Deutschland) wurde am 8. Februar nach einer 10-tägigen Pause in der österreichischen Hauptstadt wieder aufgenommen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha