Khatibzadeh: Iran wartet auf eine praktische Verhaltensänderung von Amerikanern und Europäern

Teheran (IRNA) - Der Sprecher des Außenministeriums sagte: 'Die Islamische Republik Iran wartet auf eine Verhaltensänderung der Amerikaner in der Praxis.'

Saeed Khatibzadeh sagte in seiner wöchentlichen Pressekonferenz am Montagmorgen auf die Frage des IRNA-Reporters zu den Gesprächen in Wien, die morgen beginnen sollen: 'Die iranische Delegation, die für die notwendigen Konsultationen einige Tage in Teheran war, wird morgen nach Wien abreisen.'

Er fuhr fort: 'Wir erwarten, dass die Delegationen, einschließlich der Vereinigten Staaten, mit klaren Anweisungen zurückkehren, um ihre Verpflichtungen im Einklang mit dem JCPOA und der Aufhebung von Sanktionen zu erfüllen.'

Der Sprecher des diplomatischen Apparats verzögerte die fünfte Gesprächsrunde zwischen dem Iran und Saudi-Arabien und sagte: 'So wie der Präsident die Gespräche mit Saudi-Arabien in den Gesprächen mit Herrn Al-Kazemi begrüßte, begrüßen wir auch die Bemühungen des irakischen Volkes.'

'Wir sind bereit, diese Gespräche in Bagdad fortzusetzen, und ihre Fortsetzung wird von der Entscheidung Riads abhängen.', so er.

Auf die Frage nach den unterschiedlichen Ansichten zu den Wiener Gesprächen sagte Khatibzadeh: 'Es ist noch zu früh, um den Ausgang der Gespräche vorherzusagen. Die iranische Delegation ist unverzüglich in Wien, um die Sanktionen aufzuheben, und unsere Linien sind ganz klar und wenn unsere Forderungen über Sanktionen erfüllt werden, dann kann eine Entscheidung getroffen werden.'

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha