„Positive Entwicklungen bei den Wiener Gesprächen entsprechen nicht unseren Erwartungen“

Teheran (IRNA) - Der iranische Außenminister Hossein Amir Abdollahian betonte in einem Telefongespräch mit Joseph Borrell, dem Chef der EU-Außenpolitik: „Wir bemühen uns entschieden und ausdrücklich um eine gute Einigung. Bei den Wiener Gesprächen hat es positive Entwicklungen gegeben, die aber noch nicht unseren Erwartungen entsprechen.“

Borrell sprach telefonisch mit dem iranischen Außenminister Amir Abdollahian über die laufenden Wiener Gespräche.

„Die Verhandlungen befinden sich jetzt an einem wichtigen Punkt. Es wird erwartet, dass alle Parteien mit einer klaren Agenda nach Wien kommen, um eine Einigung zu erzielen und bereit zu sein, politische Entscheidungen zu treffen“, fügte er hinzu.

„Wir streben nachdrücklich eine gute Einigung an, betonen aber mit der gleichen Entschlossenheit den Schutz unserer roten Linien und nationalen Interessen“, erklärte der iranische Außenminister.

„Leider hatte das Atomabkommen in den letzten Jahren keine wirtschaftlichen Vorteile für den Iran. Nur wenn unsere wirtschaftlichen Interessen nachhaltig und verlässlich sind, können wir eine gute Einigung erzielen“, fuhr er fort.

„Der Iran ist entschlossen, eine gute Einigung zu erzielen, und wird diesbezüglich in ständigem und engem Kontakt mit der Europäischen Union stehen“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha