20.01.2022, 11:26
Journalist ID: 2387
News Code: 84620408
T T
0 Persons
Irans Ölminister kündigt sehr wichtige Vereinbarungen mit Russland im Energiebereich an

Moskau (IRNA) - Der Ölminister der Islamischen Republik Iran, Javad Oji, kündigte an: „Bei den zahlreichen Treffen mit Beamten und mächtigen russischen Öl- und Energieunternehmen wurden wichtige Vereinbarungen und Dokumente unterzeichnet, deren Ergebnisse die Menschen unseres Landes bald sehen werden.“

In einem Interview mit IRNA am Donnerstag in Moskau beschrieb Oji seinen Besuch in Russland als einen seiner fruchtbarsten und fügte hinzu: „Bisher haben gute Gespräche mit dem russischen Energieminister und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten stattgefunden, und es wurden wichtigere Vereinbarungen getroffen, als wir erwartet hatten.“

„Wir werden seine Auswirkungen bald im Energiebereich sehen, und sicherlich werden mit der ernsthaften Entschlossenheit der russischen Behörden sowie des Ölministeriums Irans alle Ziele erreicht“, fügte er hinzu.

„Die Entschlossenheit der Islamischen Republik Iran, der 13. Regierung und des Ölfeldes besteht darin, dass wir starke und kontinuierliche Beziehungen unterhalten werden“, betonte er.

Unser Ölminister Javad Oji und der russische Energieminister Nikolai Shulginov, der auch Vorsitzender der Gemeinsamen Wirtschaftskommission des Iran und Russlands ist, haben am Dienstagabend Möglichkeiten zur Verbesserung der Wirtschafts- und Ölkooperation zwischen den beiden Ländern erörtert.

Neben dem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen traf Oji auch mit dem stellvertretenden russischen Ministerpräsidenten Alexander Novak zusammen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha