Raisis Besuch in Moskau ist eine Gelegenheit, Kapazitäten für den Ausbau der Beziehungen zu aktivieren

Moskau (IRNA) - Unter Hinweis auf die gute Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Russland sieht die russische Iranistin in den beiden Ländern ein weitaus größeres Potenzial für die Entwicklung der Zusammenarbeit in Bereichen wie Handel, Tourismus, Wissenschaft und Technologie, und erklärte: „Der Besuch von Ayatollah Raisi in Moskau ist eine gute Gelegenheit, diese Kapazitäten zu aktivieren.“

„Der Besuch des iranischen Präsidenten in Moskau erfolgt, da die beiden Länder in vielen regionalen und internationalen Fragen eine gemeinsame Position vertreten“, betonte sie.

„Trotz der guten Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Russland haben beide Seiten weitaus mehr Potenzial für die Entwicklung der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen. Der Besuch des iranischen Präsidenten in Moskau kann eine großartige Gelegenheit sein, diese Kapazitäten zu aktivieren“, fügte sie hinzu.

„In den 10 Monaten des Jahres 2021 (Januar bis Oktober) exportierte Russland Waren im Wert von 2.566.000.000 US-Dollar in den Iran, während es in dieser Zeit Waren im Wert von 779 Millionen US-Dollar importierte“, erklärte die russische Iranistin.

Sie wies ferner auf die große Bedeutung der kulturellen Beziehungen zwischen dem Iran und Russland hin.

„Ohne die Entwicklung kultureller Beziehungen ist der Ausbau der politischen Beziehungen und der wirtschaftlichen und handelspolitischen Zusammenarbeit nicht möglich. Aus diesem Grund sollen die Politiker beider Länder diesen Bereich nicht ignorieren und er bedarf ausreichender Aufmerksamkeit und Entwicklung“, stellte sie fest.

Ayatollah Seyyed Ebrahim Raisi, Präsident der Islamischen Republik Iran, wird morgen (Mittwoch) auf offizielle Einladung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu einem zweitägigen Besuch nach Moskau reisen.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha