Grausame US-Sanktionen; Bedrohung der Gesundheit der Iraner und Aussetzung des iranischen Stimmrechts bei den Vereinten Nationen

New York (IRNA) - Einseitige und grausame US-Sanktionen gegen den Iran haben nicht nur die Menschenrechte verletzt und die Gesundheit und das Leben der Menschen ins Visier genommen, sondern auch die internationalen Aktivitäten des Iran gestört.

Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres schrieb kürzlich einen Brief an den Präsidenten der UN-Generalversammlung, in dem er feststellte, dass 11 Länder, darunter die Islamische Republik Iran, ihr Stimmrecht wegen unbezahlter Mitgliedsbeiträge verloren hätten.

„Iran, Sudan, Venezuela, Antigua und Barbuda, Guinea, Kongo und Papua-Neuguinea gehören zu den Ländern, die ihr Stimmrecht verloren haben“, hieß es in diesem Brief.

Der Anteil der Länder an der Finanzierung der Vereinten Nationen wird anhand von Indikatoren bestimmt, deren wichtigster das Bruttonationaleinkommen dieser Länder ist.

In einem Brief an den Präsidenten der Generalversammlung erklärte der UN-Generalsekretär, dass die Mindestschulden für die Wiederherstellung des Stimmrechts dieser Länder etwa 40 Millionen Dollar für Venezuela, 300.000 Dollar für den Sudan und 18 Millionen Dollar für den Iran betragen.

Gemäß Artikel 19 der Charta der Vereinten Nationen ruht das Stimmrecht eines Mitgliedsstaates der Vereinten Nationen, wenn seine Schulden den innerhalb von zwei Jahren fälligen Betrag erreichen oder überschreiten.

Im vergangenen Jahr wurde eine Liste von Ländern veröffentlicht, die den Mitgliedsbeitrag nicht bezahlt haben, was der Sprecher des UN-Generalsekretärs als normalen Prozess bezeichnete und sagte, dass der Iran versuche, das Problem zu lösen.

„Die Islamische Republik Iran verpflichtet sich als aktives Mitglied der Vereinten Nationen zur vollständigen und fristgerechten Zahlung der Mitgliedsbeiträge an die Vereinten Nationen und andere internationale Organisationen“, erklärte Saeid Khatibzadeh.

„Die Regierung der Islamischen Republik Iran hat die notwendigen Mittel bereitgestellt, um ihre Mitgliedschaft in den Vereinten Nationen zu bezahlen, und führt die notwendigen Konsultationen durch, um das Problem zu lösen. Gleichzeitig ist die Bereitstellung eines sicheren Kanals zur schnelleren Zahlung der Mitgliedsbeiträge vorgesehen“, fügte er hinzu.

Ähnliche Nachrichten

Your Comment

You are replying to: .
captcha