COVID-19 tötet 26 weitere Iraner in den letzten 24 Stunden

Teheran (IRNA) - Die Zahl der Todesfälle durch die Coronavirus-Pandemie im Iran stieg auf 131.847, wobei in den letzten 24 Stunden 26 weitere Iraner durch die tödliche Krankheit getötet wurden.

In den letzten 24 Stunden sind 26 weitere Iraner an der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) gestorben, was die Gesamtzahl der Todesfälle auf 131.847 erhöht, teilte das iranische Gesundheitsministerium am Samstag mit.

In den letzten 24 Stunden seien 701 neue Infektionsfälle mit dem COVID-19 festgestellt worden, von denen 168 ins Krankenhaus eingeliefert worden seien, hieß es.

Das iranische Gesundheitsministerium stellte fest, dass 6.050.483 Patienten von insgesamt 6.204.925 Infizierten genesen oder aus Krankenhäusern entlassen wurden.

Etwa 1.889 COVID-19-Patienten befinden sich in kritischem Zustand und auf Intensivstationen, fügte das Ministerium hinzu.

Das Gesundheitsministerium gab außerdem bekannt, dass bisher 60.066.025 Iraner die erste Dosis und 52.526.641 Menschen die zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten haben.

Your Comment

You are replying to: .
captcha