Botschafter des Jemen: Haj Qassem und Abu Mahdi sind die Märtyrer-Kommandeure des Islam

Teheran (IRNA) - Der jemenitische Botschafter im Iran erwähnte die Märtyrer von General Haj Qassem Soleimani, dem Kommandeur der Quds-Truppe der Islamischen Revolutionsgarden, und Abu Mahdi al-Mohandes, dem stellvertretenden Kommandeur der irakischen Volksmobilisierung, als Märtyrer Kommandeure der islamischen Welt.

Ebrahim al-Deilami sagte in einer Zeremonie anlässlich der zweiten Jahrestages des Martyriums von General Soleimani und Abu Mohandes durch irakische Kataeb Hisbollah in Qom: 'Das Mertyrium dieser beiden großen Kommandeure und ihrer Kameraden ist schmerzhaft für uns alle.

'Wir sollen über das Leben dieser Kommandeure und die Geschichte ihres Kampfes und Dschihad nachdenken.', fügte er hinzu.

Der jemenitische Botschafter sagte: 'Die Aktionen dieser beiden großen Märtyrer beschränkt sich nicht nur auf den Iran und den Irak, sondern ist wichtig für die islamische Ummah und steht im Einklang mit dem Kampf des Islam gegen globale Untreue und Heuchelei.'

Laut dem jemenitischen Botschafter lehrte der islamische und revolutionäre Iran alle Mudschaheddin, dass der Kampf um das Erwachen ein Prinzip ist und dass Feindseligkeit Priorität haben sollte.

Your Comment

You are replying to: .
captcha