Die USA und Israel sind die Haupthindernisse für die vollständige Abschaffung der Chemiewaffen in der Welt

New York (IRNA) - Die Stellvertretende Ständige Vertreterin der Islamischen Republik Iran bei den Vereinten Nationen erklärte: „Die USA und Israel sind die Haupthindernisse für die vollständige Abschaffung der Chemiewaffen in der Welt.“

Zahra Ershadi sagte am Mittwoch auf der Sitzung des UN-Sicherheitsrats zu Westasien (Naher Osten): „Wir bekräftigen unsere seit langem vertretene Position, den Einsatz chemischer Waffen durch jeden, überall und unter allen Umständen aufs Schärfste zu verurteilen.“

„Die einzige absolute Garantie dafür, dass Chemiewaffen nicht wiederverwendet werden, ist die vollständige Vernichtung aller Chemiewaffen weltweit sowie die notwendigen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass solche Waffen in Zukunft nicht mehr hergestellt und verwendet werden“, fügte sie hinzu.

„Tatsächlich ist dies der Hauptzweck des Übereinkommens über das Verbot chemischer Waffen. Es ist sehr besorgniserregend, dass dieses Ziel noch nicht erreicht wurde, weil die Vereinigten Staaten ihren Verpflichtungen zur Zerstörung chemischer Waffen nicht nachgekommen sind“, betonte sie.

„Wir begrüßen den 79. Monatsbericht Syriens über seine Aktivitäten zur Vernichtung chemischer Waffen und ihrer Produktionsanlagen. Die Islamische Republik Iran fordert erneut die Gewährleistung der unabhängigen, unparteiischen und professionellen Tätigkeit der Organisation für das Verbot chemischer Waffen“, stellte sie fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha