28.12.2021, 20:21
Journalist ID: 1787
News Code: 84594053
T T
0 Persons
16% Steigerung der Pistazienproduktionsleistung pro Flächeneinheit

Teheran (IRNA) - Der Generaldirektor des Büros für kalte und getrocknete Früchte des Ministeriums für Dschihad für Landwirtschaft kündigte eine 16-prozentige Steigerung der Pistazienproduktion pro Flächeneinheit in den Jahren 1392-99 an.

Darab Hassani erklärte: 'Der Klimawandel ist eine ernsthafte Umweltherausforderung auf der ganzen Welt und der Agrarsektor ist aufgrund der Bedingungen, die ihn regeln, stärker von diesem Klimawandel als andere Sektoren betroffen.

Er fügte hinzu: 'Entsprechend den genannten Veränderungen haben Pistazien unter den Gartenbauarten ein höheres Potenzial zur Anpassung und Toleranz gegenüber dem Klimawandel.'

Hassani sagte: 'Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass der Einsatz dieser Methoden die Produktherstellung um 21 bis 100 Prozent steigern, die Wasserverbrauchseffizienz um 36 bis 213 Prozent steigern und den Wasserverbrauch um 25 bis 50 Prozent senken wird.'

Er erklärte: Mit den ergriffenen Maßnahmen, trotz des eingetretenen Klimawandels und sehr ungünstiger Wasser- und Bodenverhältnisse in den meisten Gebieten des Pistazienanbaus, bestätigt die Untersuchung der Produktion und des Flächenertrags der letzten Jahre eine Steigerung der Produktion pro Flächeneinheit.

Laut den neuesten FAO-Statistiken aus dem Jahr 2019 steht der Iran in Bezug auf Pistazienproduktion und Anbaufläche weltweit an erster Stelle und bei den Exporten nach den USA an zweiter Stelle.

Your Comment

You are replying to: .
captcha