07.12.2021, 16:34
Journalist ID: 2387
News Code: 84569082
0 Persons
Bagheri und Rybakov untersuchen die neuesten Entwicklungen in den Wiener Gesprächen

Moskau (IRNA) - Ali Bagheri Kani, der Chefunterhändler der Islamischen Republik Iran, hat sich vor einer Stunde mit dem stellvertretenden Außenminister der russischen Föderation, Sergey Rybakov, getroffen und beide Seiten haben über die neuesten Entwicklungen in den Wiener Gesprächen diskutiert.

Neben den bilateralen Beziehungen diskutierten sie die neuesten Entwicklungen in den Wiener Gesprächen.

Während des Treffens betonten beide Seiten die Notwendigkeit weiterer Konsultationen zwischen den beiden Ländern zu internationalen Fragen und den bevorstehenden Gesprächen zwischen dem Iran und der 4+1-Gruppe in Wien.

Die neue Gesprächsrunde zwischen dem Iran und der 4+1-Gruppe, die am 29. November in Wien stattfand, endete am 3. Dezember. Die Gespräche sollen in den letzten Tagen dieser Woche wieder aufgenommen werden.

Während der Gespräche legte der Iran seine Pläne in Form von zwei Textvorschlägen vor, einen zur Aufhebung rechtswidriger Sanktionen und den anderen zur Nuklearfrage.

Diese Vorschläge sind die Verhandlungsgrundlage, und die Gegenseite muss eine dokumentierte Antwort auf die Vorschläge des iranischen Teams geben.

Your Comment

You are replying to: .
captcha