06.12.2021, 21:53
Journalist ID: 2387
News Code: 84568022
T T
0 Persons
Qalibaf betont die Notwendigkeit, den privaten Sektor des Iran und Syriens zu unterstützen

Teheran (IRNA) - Der Sprecher der Islamischen Beratenden Versammlung betonte die Notwendigkeit, den Privatsektor zu unterstützen, um die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Syrien zu fördern, und erklärte: „Heute ist unser wichtigstes Thema die wirtschaftliche Entwicklung zwischen den beiden Ländern.“

„Die Reise nach Syrien war eine wichtige Reise, die mir in Erinnerung geblieben ist“, sagte Mohammad Baqher Qalibaf am Montag bei einem Treffen mit dem syrischen Außenminister Faisal al-Miqdad.

„Die Feinde der Widerstandsfront verfolgen das, was sie im Wirtschaftskrieg auf dem Feld nicht erreichen konnten, und dementsprechend müssen wir versuchen, auf wirtschaftlichem und politischem Gebiet erfolgreich zu sein“, fügte er hinzu.

„Neben wirtschaftlichen und politischen Fragen müssen die bestehenden Unsicherheiten durch den syrisch-syrischen Dialog gelöst werden, und der Iran ist bereit zu kooperieren, um im Astana-Prozess eine Rolle zu spielen“, betonte Qalibaf.

„Solche Gipfeltreffen, an denen Vertreter des Iran und Syriens teilnehmen, bieten die Gelegenheit, die Erfahrungen auszutauschen und unsere Feinde, unsere Errungenschaften und Fortschritte zu sehen“, fügte er hinzu.

Er betonte auch die Bemühungen Syriens, die Besetzung einiger Gebiete im Nordwesten des Landes zu beenden.

„Die Amerikaner waren gezwungen, Teile der Region zu verlassen, nachdem sie keinen Terrorismus, keine direkten Interventionen in Ländern und keine Militärstützpunkte eingesetzt hatten, und griffen zu anderen Mitteln, um ihre Ziele zu erreichen“, bekräftigte er.

„Das Ziel der unmenschlichen US-Sanktionen gegen den Iran, Syrien und andere Länder ist es, uns in die Knie zu zwingen“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha