28.11.2021, 11:17
Journalist ID: 2387
News Code: 84557861
T T
0 Persons
Das Gasabkommen mit Turkmenistan wird wiederbelebt

Teheran (IRNA) - Bei einem Treffen mit iranischen Geschäftsleuten in Turkmenistan sagte der iranische Präsident: „Turkmenistan ist zuversichtlich, dass die Regierung der Islamischen Republik Iran ernsthaft den Willen hat, die bestehenden Probleme und Hindernisse zu lösen und der Gasvertrag mit Turkmenistan wiederbelebt wird.“

„Die Voraussetzung für wirtschaftliche Prosperität und Exportsteigerung ist, dass die bestehenden Bedingungen gut studiert und geeignete Lösungen zur Beseitigung von Hindernissen und Problemen gefunden werden“, erklärte Seyyed Ebrahim Raisi.

Er betonte den Ansatz der 13. Regierung zur Entwicklung der Zusammenarbeit mit Nachbarländern und Regionländern.

„Es gibt eine geeignete Wirtschafts- und Handelsinfrastruktur für die Entwicklung und Förderung des Niveaus der bilateralen und regionalen Zusammenarbeit unseres Landes, und wir müssen Schritte in diese Richtung unternehmen, indem wir die Aktivitäten der Händler und Exporteure erleichtern“, fügte er hinzu.

„Mit der Teilnahme am Shanghai-Gipfel wurde eine geeignete Plattform für die Entwicklung der regionalen Beziehungen im Land geschaffen, und wir sehen gute Fortschritte bei der Verbesserung des Niveaus der Beziehungen zwischen Teheran und Duschanbe“, betonte er.

„Es gibt kein ernsthaftes Problem beim Ausbau der Beziehungen zu den Nachbarländern und Regionländern. Durch gegenseitige Interaktion und gegenseitiges Verständnis können bei der Lösung der bestehenden Probleme wirksame Schritte zur Stärkung und Festigung der Beziehungen unternommen werden“, stellte er fest.

Your Comment

You are replying to: .
captcha