Das widersprüchliche Verhalten der USA ist das Haupthindernis bei den Verhandlungen

Teheran (IRNA) - In einem Telefongespräch mit seinem Schweizer Amtskollegen betonte der iranische Außenminister, Teheran sei es ernst mit einer guten Einigung, aber das widersprüchliche Verhalten der USA sei eines der Haupthindernisse für die Gespräche.

Amir Abdollahian und Ignacio Cassis diskutierten am Dienstag in einem Telefongespräch bilaterale Fragen, die Wiener Gespräche und einige regionale Fragen.

Unter Hinweis auf die wichtige Position der Schweiz in Europa stellte der iranische Aussenminister fest, dass die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf dem richtigen Weg seien.

In Bezug auf die Bemühungen, einige Probleme im Bereich der Ausweitung der Aktivitäten von Schweizer Unternehmen im Iran zu lösen, betonte er die Notwendigkeit, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen wie Wissenschaft, Bildung, Landwirtschaft, Verkehr, Gesundheit und Banken zu vertiefen und auszubauen.

Der iranische Außenminister kündigte auch die Bereitschaft des Iran an, die gemeinsame Wirtschaftskommission der beiden Länder abzuhalten, und äußerte die Hoffnung, dass dies bald erreicht werde.

Amir Abdollahian wies darauf hin, dass die Gespräche über die Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran nächste Woche in Wien beginnen würden.

Er betonte, dass der Iran bereit und ernsthaft sei, eine gute und sofortige Einigung zu erzielen, aber gleichzeitig misstrauisch gegenüber dem Verhalten der USA ist.

Your Comment

You are replying to: .
captcha