Japan spendet 6,3 Millionen US-Dollar, den Kampf gegen COVID-19 im Iran zu unterstützen

Teheran (IRNA) - Japan unterzeichnete eine Vereinbarung über eine Spende von 6,3 Millionen Dollar, um dem Iran zu helfen, seine Fähigkeiten im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu stärken, als Zeichen der anhaltenden Solidarität mit der iranischen Nation.

Die Vereinbarung wurde heute (Dienstag) von Dr. Seyyed Jafar Hossein, Vertreter der Weltgesundheitsorganisation im Iran, Hirotaka Matseo, Geschäftsträger der japanischen Botschaft im Iran, und Dr. Jalal Naeli, stellvertretender Direktor für Internationale Beziehungen des Ministeriums für Gesundheit und medizinische Bildung, unterzeichnet.

Im Rahmen des 6,3-Millionen-Dollar-Projekts werden sechs MRT-Geräte angeschafft, um die Kapazitäten des Landes zur Bewältigung der COVID-19- Pandemie zu erweitern.

Diese Geräte werden in staatlichen Krankenhäusern in den fünf Provinzen Teheran (2 Geräte), Khuzistan, Khorasan-e Razavi, Nord-Khorasan und Chaharmahal und Bakhtiari installiert.

Your Comment

You are replying to: .
captcha