Amir Abdollahian: Wir nutzen alle unsere Kapazitäten, um die palästinensische Sache zu unterstützen

Teheran (IRNA) - Mit der Betonung, dass Palästina nach wie vor das Thema Nummer eins in der islamischen Welt sei sagte der iranische Außenminister: 'Das Außenministerium werde alle seine Kapazitäten und Möglichkeiten nutzen, um die palästinensische Sache voll und ganz zu unterstützen.'

Zeitgleich mit dem Beginn der Woche der islamischen Einheit und der Geburt des Propheten des Islam traf sich eine Gruppe von Aktivisten und Vertretern pro-palästinensischer NGOs bei einem Treffen im Außenministerium mit dem iranischen Außenminister Hossein Amir-Abdollahian.

Bei diesem Treffen, das in einer warmen und freundlichen Atmosphäre stattfand, äußerten Mitglieder der Versammlung der Nichtregierungsorganisationen und Aktivisten, die die Befreiung von Quds unterstützen, ihre Ansichten und Vorschläge zur praktischen und medialen Unterstützung für Palästina.

Die Teilnehmer betonten auch die Notwendigkeit, die Institutionen und den Apparat aufzustocken, um die palästinensische Sache am Leben zu erhalten und den Besatzern entgegenzutreten.

Bei diesem Treffen gedenkt Amir Abdollahian der Erinnerung an General Qassem Soleimani, den verstorbenen Scheich al-Islam und den verstorbenen Mohtashamipour und lobte die Bemühungen der Versammlung der Nichtregierungsorganisationen und pro-palästinensischer Aktivisten, den Widerstand und die Rechte der Palästinensisches Volk.

Ihm zufolge wird das Außenministerium alle seine Kapazitäten und Einrichtungen nutzen, um die palästinensische Sache voll zu unterstützen und mit nichtstaatlichen Organisationen zusammenzuarbeiten, die Palästina unterstützen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha