20.10.2021, 16:50
Journalist ID: 1787
News Code: 84512805
1 Persons
Iran hat 6.000 Kilometer Küstenlinie

Teheran (IRNA) - Der Direktor des nationalen Instituts für Ozeanographie und Atmosphärenwissenschaften sagte: 'Mit mehr als 6.000 Kilometern Küstenlinie ist der Iran eines der Länder im ersten Viertel der Welt in Bezug auf den Zugang zu Küsten.'

Behrouz Abtahi sagte am Mittwoch: 'Der Iran ist ein maritimes Land und mit 6.000 Kilometern Küstenlinie im Kaspischen Meer, Persischen Golf, Oman Meer und den iranischen Inseln in Bezug auf den Zugang zu den Küsten eines der ersten Viertel der Welt.'

'Wenn wir die Bedeutung der Meere und Küsten berücksichtigen, wird der Iran seiner Meinung nach höher eingestuft, da der Persische Golf in Bezug auf die Energiegewinnung eine der wichtigsten Reserven der Welt ist, sodass wir uns als wichtiges Land im maritimen Bereich betrachten können.', fügte er hinzu.

Ihm zufolge sind die Vereinigten Staaten, Deutschland bzw. Japan die Länder, die die meisten Informationen aus dem Meer und den Ozeanbecken haben und ständig Daten sammeln, eine riesige Quelle von Ozeandaten gesammelt haben.

Abtahi betonte: 'In diesem Zusammenhang müssen wir mit akademischen Experten zusammenarbeiten, um unser Meereswissen zu vervollständigen, die Meeresumwelt zu kennen, damit wir sie nachhaltig nutzen und schützen können.'

Your Comment

You are replying to: .
captcha