19.10.2021, 11:19
Journalist ID: 2387
News Code: 84509833
0 Persons
35. Internationale Konferenz zur Islamischen Einheit in Teheran begonnen

Teheran (IRNA) - Die 35. Internationale Konferenz zur Islamischen Einheit hat vor wenigen Minuten mit der Anwesenheit von Ayatollah Seyyed Ebrahim Raisi und in Übereinstimmung mit den Gesundheitsvorschriften begonnen.

Die Konferenz wird sich mit der islamischen Einheit, dem Frieden und der Vermeidung von Spaltungen in der muslimischen Welt befassen, und verschiedene islamische Denker aus 52 Ländern werden persönlich und online an der Konferenz teilnehmen.

Die Konferenz wird auch des verstorbenen Ayatollah Mohamad Ali Tasjiri gedenken, dem ehemaligen Generalsekretär des Weltforums für die Nähe islamischer Denkschulen, dem Organisationsorgan der Konferenz.

Der Zweck der Internationalen Konferenz über die islamische Einheit besteht darin, Einheit und Solidarität unter den Muslimen zu schaffen, den Konsens von Gelehrten und Wissenschaftlern, sich ihren wissenschaftlichen und kulturellen Ansichten anzunähern.

52 Gäste aus 16 Ländern und 180 Referenten werden an der Konferenz teilnehmen.

Die Organisatoren haben Denker aus allen geographischen Regionen der Welt zusammengebracht, darunter Südamerika, Afrika, Südostasien, Zentralasien und dem Kaukasus.

Die auf der Konferenz gehaltenen Reden werden in persischer, arabischer und englischer Sprache ins Internet hochgeladen.

Die Konferenz markiert die Woche der islamischen Einheit, die erstmals vom verstorbenen Imam Khomeini ins Leben gerufen wurde.

Your Comment

You are replying to: .
captcha