17.10.2021, 18:29
Journalist ID: 1787
News Code: 84507906
0 Persons
Nachbarländer sind Irans Priorität für Handelsentwicklung

Teheran (IRNA) - Der Chef der Handelsentwicklungsorganisation sagte: 'Exportziele, insbesondere die Nachbarländer des Iran, die Vielfalt der Waren und die Schaffung einer Handelsinfrastruktur sind Irans Prioritäten für die Entwicklung des Austauschs.'

'Alireza Peyman Pak' erklärte auf der 17. Sitzung des Repräsentantenhauses mit Blick auf die Aktivierung der Handelsroute mit Armenien: 'Es wurden Vereinbarungen über die Errichtung von sechs Schifffahrtslinien im Kaspischen Meer getroffen.'

Er betonte, dass die Reform der Struktur des Nationalen Entwicklungsfonds, die Änderung des Ansatzes in den Lieferketten und die Nutzung der Kapazitäten gemeinsamer Kammern zur erfolgreichen Teilnahme an den Exportmärkten weitere Programme der Handelsentwicklungsorganisation seien.

Auch zu Handelsverträgen und -abkommen, insbesondere in Bezug auf Eurasien, sagte der Chef der Handelsentwicklungsorganisation: 'Im Zuge des Handels sollte die Interaktion mit der Privatwirtschaft bilateral erfolgen.'

'Die Wirtschaftsakteure können zusammenarbeiten, um die Unternehmensinfrastruktur zu verbessern, und mit dem Eintritt des Privatsektors Investitionen in Bereiche wie den Verkehr in Erwägung ziehen.', so er.

Your Comment

You are replying to: .
captcha