17.10.2021, 16:53
Journalist ID: 2387
News Code: 84507811
0 Persons
Irans Handel mit Nachbarländern um 52% gestiegen

Teheran (IRNA) – Der Zollsprecher des Landes wies auf die Rückkehr Saudi-Arabiens zu den iranischen Exportzielen hin, und erklärte: „In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden mehr als 47 Millionen Tonnen Waren im Wert von 22.588.000.000 Dollar zwischen dem Iran und 15 Nachbarländern ausgetauscht, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 52 % gestiegen ist.“

„In diesem Zeitraum wurden 59 Millionen 996 Tausend Tonnen Waren im Wert von 21 Milliarden 805 Millionen 611 Tausend 569 Dollar in die Welt exportiert“, sagte Seyyed Rohollah Latifi am Sonntag.

„Der Irak mit 3.840.000.000, die Türkei mit 2.308.000.000 Millionen, die Vereinigten Arabischen Emirate mit 2.243.000.000, Afghanistan mit 999 Millionen und Pakistan mit 544 Millionen Dollar waren die fünf Exportzielländer Irans“, fügte er hinzu.

„Der Gesamtimport des Landes in der ersten Hälfte dieses Jahres betrug 19.138.083 Tonnen im Wert von 23.120.556.448 Dollar“, betonte er.

Als Land in Asien und im Nahen Osten hat der Iran Landgrenzen zu Pakistan, Afghanistan, Turkmenistan, der Republik Aserbaidschan, Armenien, der Türkei und dem Irak. Als Land in Asien und im Nahen Osten hat der Iran Landgrenzen zu Pakistan, Afghanistan, Turkmenistan, der Republik Aserbaidschan, Armenien, der Türkei und dem Irak.

Der Iran teilt Seegrenzen mit Aserbaidschan, Turkmenistan, Russland, Kasachstan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar, Bahrain, Oman, Saudi-Arabien und Kuwait.

Der Außenhandel des Iran erreichte in der ersten Hälfte dieses Jahres 79.100.000 Tonnen Waren im Wert von 45 Milliarden US-Dollar.

Your Comment

You are replying to: .
captcha