14.10.2021, 14:12
Journalist ID: 2387
News Code: 84504376
1 Persons
Iran warnt vor Fehleinschätzungen und möglichen israelischen Abenteuern

New York (IRNA) - Majid Takht-e Ravanchi, iranischer Botschafter und ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen, sagte am Mittwoch: „Wir warnen vor Fehleinschätzungen und möglichen militärischen Abenteuern des israelischen Regimes gegen den Iran, einschließlich seines Atomprogramms.“

In einem Brief an den derzeitigen Präsidenten des UN-Sicherheitsrats erklärte Majid Takht-e Ravanchi, dass in den letzten Monaten Zahl der provokativen und abenteuerlichen Drohungen des israelischen Regimes stetig zugenommen und ein alarmierendes Ausmaß erreicht hätten.

„Diese systematischen und ausdrücklichen Drohungen gegen eines der Gründungsmitglieder der Vereinten Nationen stellen einen Verstoß gegen das Völkerrecht dar, insbesondere gegen Artikel 2 (4) der Charta der Vereinten Nationen“, fügte er hinzu.

„Die Tatsache, dass das israelische Regime weiterhin die Fähigkeiten des Iran untergräbt, beweist ohne Zweifel, dass es in der Vergangenheit für Terroranschläge gegen unser friedliches Atomprogramm verantwortlich war“, betonte er.

„Angesichts der düsteren Geschichte der destabilisierenden Praktiken des israelischen Regimes in der Region und seiner verdeckten Operationen gegen das iranische Atomprogramm ist es notwendig, dieses Regime zu warnen und all seine Drohungen und sein störendes Verhalten einzustellen“, schloss der hochrangige persische Diplomat.

Your Comment

You are replying to: .
captcha