11.10.2021, 17:27
Journalist ID: 1787
News Code: 84500905
0 Persons
Arzneimittelimporte gingen um 91 Prozent zurück

Teheran (IRNA) - Der Leiter der Nahrung und Medizin Organisation erklärte, dass die Produktion des Corona-Impfstoffs die Leistungsfähigkeit der iranischen Pharmaindustrie beweise, und der Import des Pharmamarktes des Landes um 91 % zurückgegangen sei.

Am Montag, bei der Eröffnung des 6. Pharma International Pharmaceutical Events, drückte Mohammad Reza Shanesaz seine Hoffnung aus, dass das Land durch die Lösung aller Probleme in den kommenden Jahren die Präsenz ausländischer Unternehmen auf der Messe sehen werde.

Er fügte hinzu: 'Einmal behaupteten einige Leute, die iranische Pharmaindustrie sei nicht mächtig und führend, sondern betrachtete sie als eine Montageindustrie mit eigenem Wissen, deren Rohstoffe aus dem Ausland kämen, aber glücklicherweise hat die Branche im harten Corona-Test ihr Können bewiesen.'

Laut dem Leiter der Nahrung und Medizin Organisation sehen wir heute, dass alle Medikamente, die zur Behandlung von Corona verwendet werden, von inländischen Herstellern hergestellt werden.

Mit Unterstützung der heimischen Pharmaindustrie konnten wir die Gesamtzahl der im Land verwendeten Vorzugswährungen und anderer Währungen von 1397 bis 1399 von 4,2 Milliarden US-Dollar auf 2,84 Milliarden US-Dollar reduzieren, was ein riesiges Ereignis ist.

Your Comment

You are replying to: .
captcha