11.10.2021, 16:16
Journalist ID: 2387
News Code: 84500831
1 Persons
Irans Wrestling-Mannschaft glänzt bei der Weltmeisterschaft in Norwegen

Teheran (IRNA) - Das iranische griechisch-römische Ringerteam belegte bei der Weltmeisterschaft 2021 in Norwegen mit 146 Punkten den zweiten Platz und wurde Vizemwister. Zuvor hatte die iranische Freestyle-Ringernationalmannschaft mit 3 Gold-, 3 Silber- und 1 Bronzemedaillen den dritten Platz der Welt belegt.

Am Ende dieser Wettbewerbe gewannen Meysam Delkhani (63 kg), Mohammad Reza Geraei (67 kg), Mohammad Hadi Saravi (97 kg) und Ali Akbar Yousefi (130 kg) die Goldmedaillen, und die Iraner Mohammad Ali Geraei (77 kg) und Pejman Pashtam (82 kg) gewannen auch die Bronzemedaille.

In der Teamwertung belegte der Iran mit 146 Punkten den Vizemeistertitel. Die Teams Russlands und der Republik Aserbaidschan belegten mit 152 und 107 Punkten den ersten und dritten Platz.

Das iranische griechisch-römische Ringerteam belegte 2014 erstmals den Meistertitel.

Die iranischen griechisch-römischen Wrestler haben bei der Weltmeisterschaft in Norwegen 6 Medaillen gewonnen.

Vor dem Turnier fanden vom 2. bis 5. Oktober die World Freestyle Wrestling Championships 2021 in Oslo, Norwegen, statt.

Am Ende der Wettkämpfe gewannen Hassan Yazdani (86 kg), Kamran Ghasempour (92 kg) und Amir Hossein Zare (125 kg) die Goldmedaille.

Iraner Alireza Sarlak (57 kg), Amir Mohammad Yazdani (65 kg) und Mohammad Nokhodi (79 kg) haben eine Silbermedaille gewonnen.

Mojtaba Gelig in der Gewichtklasse von 97 kg gewann eine Bronzemedaille für Iran.

In der Teamwertung belegte die Freestyle-Ringernationalmannschaft der Iran mit 162 Punkten den dritten Platz.

Your Comment

You are replying to: .
captcha