Das Kriterium für die endgültige Entscheidung Irans über Verhandlungen ist das praktische US-Verhalten

New York (IRNA) - Der iranische Außenminister Hossein Amir Abdollahian sagte, der Iran werde auf der Grundlage des praktischen Verhaltens der Vereinigten Staaten urteilen, und fügte hinzu, dass widersprüchliche Botschaften, die über die Medien und diplomatische Kanäle übermittelt werden, nicht das Kriterium für die endgültige Entscheidung seien.

„Während meiner fünftägigen Reise nach New York hatte ich die Gelegenheit, mich mit etwa 50 Beamten zu treffen. Ich hatte auch zwei wichtige Treffen mit den amerikanischen Medien, Think Tanks und Akademikern“, erklärte Hossein Amir Abdollahian am Sonntag gegenüber Reportern in New York.

„Unser Fokus in den Diskussionen lag auf mehreren Themen. Das erste Thema war die Entwicklung der Handels- und Wirtschaftskooperation und der Fokus auf den internationalen Handel mit Ländern. So Gott will, werden in nicht allzu ferner Zukunft auf diesem Gebiet im Land gute Dinge geschehen“, fügte er hinzu.

„Ein weiteres Thema war die Rückkehr des Iran zum Atomabkommen und zu den Atomverhandlungen“, betonte er.

In Bezug auf sein Treffen mit amerikanischen Think Tanks sagte der iranische Außenminister, er habe die iranische Außenpolitik betont, die auf Weisheit und Logik gründe.

Amir Abdolahian verließ New York am Samstag nach Teheran nach fünftägigen diplomatischen Konsultationen am Rande der 76. Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Your Comment

You are replying to: .
captcha