22.09.2021, 23:11
Journalist ID: 2387
News Code: 84480888
1 Persons
Die Außenminister von Iran und Irland treffen sich in New York

Teheran (IRNA) - Hossein Amir Abdollahian und Simon Coveney erörterten bei einem Treffen am Rande der UN-Generalversammlung die bilateralen Beziehungen, die Bedingungen des Atomabkommens und die Lage in Afghanistan.

Simon Coveney zeigte sich zufrieden mit seinem Besuch im Iran als erster irischer Außenminister in den letzten 20 Jahren und äußerte die Hoffnung, dass dieser Besuch ein Eckpfeiler für den Ausbau der Beziehungen zwischen den beiden Ländern sein werde.

Er sagte auch, dass die letzten Phasen der Wiedereröffnung der irischen Botschaft in Teheran im Gange seien.

Er erklärte, dass Irland nun bereit sei, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Atomabkommen wiederherzustellen.

Simon Coveney beklagte Trumps Aktionen, die zu der aktuellen Situation geführt haben.

Amir Abdollahian beschrieb das Wachstum der Beziehungen zwischen den beiden Ländern als gut, betonte jedoch die Notwendigkeit, diese Beziehungen zu verbessern.

Er forderte eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in anderen Bereichen, darunter Landwirtschaft, erneuerbare Energien und Handel.

Er betonte, dass eine logische Schlussfolgerung eine Änderung des Ansatzes der Vereinigten Staaten und Europas erfordert.

Die beiden Seiten diskutierten auch die aktuelle Lage in Afghanistan.

Your Comment

You are replying to: .
captcha